Gemmotherapie

Behandlung mit teilaktivem Pflanzengewebe oder die rasche Hilfe mit Baum- und Pflanzenknospen

Im Wachstum liegt die Kraft!

In der Gemmotherapie werden vorwiegend Knospen und anderes junges teilungsfähiges und aktives Pflanzengewebe als Heilmittel eingesetzt.

Diese besonderen "Meristeme" (in Teilung und Wachstum begriffene Pflanzenzellen) enthalten eine Fülle von sehr spezifischen Inhaltsstoffen, die zum Teil in den Blättern und Blüten fehlen. Sie enthalten das gesamte genetische Programm der Pflanze.

Es lässt sich kaum erahnen, welche gewaltige, natürliche Kraft in den Pflanzentrieben stecken muss. Diese Kraft steht im Gemmopräparat für den Einsatz als Heilmittel zur Verfügung.

Aus Erfahrung weiss man, dass Auszüge der teilungsaktiven Zellverbände sehr kraftvoll und aktiv in den menschlichen Stoffwechsel und Organismus eingreifen, die Zellregeneration und die Zellerneuerung aktiv unterstützen.

Dr. Henry Pol aus Brüssel hat die Wirkung der Gemmomazerate entdeckt. Zu erwähnen sind auch die Arbeiten von Prof. Mallein vom Lehr- und Forschungsinstitut in Lyon.

Die Präparate sind vor allem in der Lage, zu Beginn einer Therapie den Heilungsprozess gewaltig zu beschleunigen. Es sind vor allem 5 Pflanzenknospen, die hervorzuheben sind:

Schwarze Johannisbeere (Ribes nigrum) als pflanzliches Cortison
Himbeere (Rubus idaeus) als pflanzliches Hormonmittel der Frau
Hagenbutte (Rosa canina) als pflanzliches Analgetika
Berg- oder Legföhre (Pinus montana/Pirius mugo) als pflanzliches Antirheumatikum
Mammutbaum (Sequoia gigantea) als pflanzlicher Tranquilizer für den Mann

 

Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung

Ziehen Sie Dateien hier her oder Durchsuchen
Maximal 20MB, 10Dateien. Erlaubte Dateitypen: .pdf, .jpg, .png, .gif, .zip, .doc, .docx, .doc, .xls, ,.xlsx

animal-balance

Aspstrasse 13
CH-4702 Oensingen
+41 79 652 80 40

deckenwaschservice animal-balance.ch